Körpersprache – Coaching

Wir haben uns nun in diesem Blog schon viel mit dem Thema „Körpersprache“ befasst, zum Beispiel was sich aus dem Blickverhalten deuten lässt, wie man sein Gegenüber mit Körpersprache manipulieren kann, was man mit seiner Stimme und Stimmlage bewirken kann und vieles mehr. Doch mich hat ein Thema schon von Anfang an brennend interessiert, seit ich begonnen habe mich mit dem Thema auseinander zu setzen. Und zwar, gibt es irgendeine Möglichkeit sich Körpersprache effektiv anzueignen? Wenn ja, wie wird Körpersprache erlernt? Ich hatte früher einmal wöchentlich Gitarrenunterricht… Gibt es so etwas in der Art auch fürs Erlernen der Nonverbalen Kommunikation? Ich habe mich nun an meinen Laptop gesetzt und angefangen  zu recherchieren und bin zu interessanten Erkenntnissen gekommen.

Anfangs wollte ich herausfinden, was so ein Trainer der Körpersprache für Kompetenzen braucht und was er tatsächlich bewirkt. Diese Coaches sollen angeblich die soziale Kompetenz von MitarbeiterInnen in Firmen stärken und helfen, Menschen besser einschätzen zu können und sie sollen auch zur Verbesserung der Verhandlungsfähigkeit, des Auftretens und der Interaktion beitragen. Zu ihren Kompetenzen zählen an erster Stelle natürlich eine gute Menschenkenntnis und Menschenführung u.a…

Die Arbeit von Monika Matschnig

Diese Informationen haben mich neugierig gemacht und ich habe begonnen gezielt über Körpersprache Coaches zu recherchieren. Gleich zu Beginn ist mir ein Name ganz besonders ins Auge gestochen: Monika Matschnig. Sie ist eine renommierte Expertin für Körpersprache und Wirkungskompetenz, spezialisiert auf Führungskräfte, Manager und Politiker. Es wurde auch schon viel über sie in den Medien berichtet, zum Beispiel gab es Fernsehbeiträge auf ARD und Pro7 über ihre Arbeit. Matschnig war Leistungssportlerin, ist diplomierte Psychologin, internationaler Keynote-Speaker und seit mehr als 15 Jahren selbstständige Trainerin. Sie wird auf ihrer Homepage (www.matschnig.com) als eine dynamische, humorvolle und inspirierende Vortragsrednerin bezeichnet und scheint bei ihren Kunden, zu denen bekannte Firmen wie u.a. BMW und Lufthansa zählen, äußerste Beliebtheit zu genießen.

Doch wie sieht die Arbeit solch einer renommierten Expertin für Nonverbale Kommunikation eigentlich aus? Ein wichtiger Bestandteil ist das Halten von Vorträgen zu sehr interessanten Themen, wie „Andere Länder-andere Gesten“ oder „Mehr Mut zum Ich“. Außerdem betreibt sie ein sogenanntes „Individuelles Coaching“ bei dem sie den Kunden Hilfestellungen für bevorstehende Vorträge oder Moderationen bietet. Ich finde diese Möglichkeit des Coachings sehr ansprechend, da es auch für Personen geeignet ist, denen es nicht möglich ist direkt vor Ort zu sein. Monika Matschnig handhabt es nämlich so, dass sie in ihrem „Ferncoaching“ ein Video der Präsentation des Kunden ansieht und ihm anschließend ein schriftliches oder telefonisches Feedback bietet, oder mit ihm darüber skypt. Und sie hält auch öffentliche und firmeninterne Seminare ab. Diese Seminare ziehen sich über zwei Tage und sind besonders für Menschen geeignet, die in ihrem Beruf sehr gefordert sind, sich positiv darstellen und gewinnbringend auftreten wollen. Man sieht also, ihre Vorträge sind (leider) mehr oder weniger „nur“ auf Geschäftsleute zugeschnitten.

Realität?

Doch kann das Coaching von Monika Matschnig wirklich etwas bei ihren Kunden bewirken? Auf diese Frage eine Antwort zu finden war mir sehr wichtig. Natürlich werden die betreffenden Personen auf ihren individuellen Homepages immer von ihrer besten Seite präsentiert und in hohen Tönen gelobt. Man will ja schließlich Kunden von sich überzeugen. Doch wie sieht die Meinung ihrer Kunden tatsächlich aus? Die interessantesten Meinungen, die ich dazu finden konnte, seht ihr jetzt:

„Der Sonntag fand einen gelungenen Abschluss durch ein Feuerwerk an lebendiger Darstellung und einem spritzigen Vortrag. Es war einfach Klasse und ließ alle Teilnehmer fröhlich Abschied nehmen nach einer tollen Tagung. Vielen Dank für den gelungenen Vortrag.“ Heidi Buck, Arcor, 30. Bundestagung 2006, Frauenselbsthilfe

„Gratulation zu dem tollen Vortrag. Ich muss gestehen, dass ich seither deutlich stärker auf die Körpersprache achte, meine eigene, aber auch die meiner Gesprächspartner.“ Karlheinz Pitter, Vereinigte Volksbank AG

„Das war das Beste seit vielen Jahren! Ein toller Power-Vortrag, von einer Power-Frau!! Herzlichen Dank!“ Rainer Hewener, Finanzmakler

Vielen Dank nochmals für Ihren hervorragenden Vortrag. Alle waren begeistert und viele der Teilnehmer werden Ihre Tipps umsetzen.“ Thomas Bertram. Regionaldirektor Kaiserslautern

„Die Resonanz bei unseren Gesellschaftern war absolut positiv – Sie haben einrucksvoll und visualisierend klar gemacht was geht und was nicht. Toller Vortrag!“ Hartmut Goldboom, hagebau, Hagebau Forum 2006

Ich muss gestehen, dass ich wirklich durchwegs nur positive Kommentare zur Arbeit von Monika Maschnig finden konnte. Wirklich keine einzige Person übte auch nur etwas Kritik aus! Doch natürlich ist es jedem selbst überlassen, wie man zum Coaching der Körpersprache steht. Vielleicht finden wir uns ja tatsächlich eines Tages in einem Seminar für Nonverbale Kommunikation wieder…

Quellen zum Nachlesen:

URL: http://matschnig.com/home/ (Stand: 14.11.15)
URL: http://www.matschnig.com/files/ProfilMonikaMatschnig.pdf (Stand: 14.11.15)
URL: http://www.memo-media.at/events/eventpersonal-25/ausbildung-204/koerpersprache-trainer-4044 (Stand: 14.11.15)

Bildquelle:

http://keficoaching.com/blog/

Geschrieben von Eva Rotheneder

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s